mJB: TSG Reutlingen - TSV Schönaich 22:26 (12:14)
  24.10.2022 •     Handball Handball mJB

Die männlich B-Jugend der TSG musste leider am letzten Samstag trotz phasenweise sehr starker Leistung die nächste Heimniederlage hinnehmen. Gegen körperlich überlegene Gäste aus Schönaich konnte man nicht ganz bis zum Ende mithalten und musste sich mit 22:26 (12:14) geschlagen geben.

Man startete gut in die Partie mit einer aggressiven und beweglichen Abwehr und schönen Kombinationen im Angriff. Doch leider schlichen sich immer wieder kurze Unkonzentriertheiten ein, die gerade in der Abwehr zu Gegentoren führten. So konnte man sich in der Anfangsphase trotz guter Leistung nicht absetzen (5:5, 6.Minute). Bis zur 15.Minuten stabilisierten sich die Jungs aber und konnten so mit 2 Toren beim 10:8 in Führung gehen. Doch nun merkte man den Achalmstädtern immer mehr an, dass man v.a. im Rückraum deutlich weniger Wechselmöglichkeiten hatte als die Gastmannschaft. Dem TSV Schönaich gelang es daher, den Rückstand schnell wieder aufzuholen und sogar zum 12:14-Halbzeitstand zu erhöhen. 

Nach der Pause war die TSG hochmotiviert, was zuerst nur im Angriff zu sehen war. So gab es in den ersten MInuten nach dem Seitenwechsel einen Schlagabtausch, in Folge dessen man in der 33.Minute erstmals wieder in Führung gehen konnte (17:16). Bis zum 20:19 in der 38.Minuten gelang es dem Team den Vorsprung zu halten. Doch dann machte sich so langsam wieder die Müdigkeit bemerkbar. Im Angriff kam man nicht mehr zu freien Abschlüssen und verstrikte sich immer mehr in kraftaufreibende Zweikämpfe. In der Abwehr war man nun leider meist einen halben Schritt zu langsam und so konnten die Schönaicher das Spiel langsam aber sicher drehen. Über 20:20 und 21:24 setzten sie sich nun in der Endphase klar ab.

Das 22:26 – Endergebnis spiegelte daher den Spielverlauf nicht ganz wieder. Ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel wurde so doch deutlicher entschieden, als man es verdient gehabt hätte. Leider wurde der große Kampf und Einsatz der TSG Reutlingen nicht belohnt und man musste die 2.Niederlage der Saison hinnehmen. Trotzdem konnte das Trainerteam auch sehr viel positives aus dem Spiel mitnehmen und hofft, mit weiterer Trainingsarbeit in den nächsten Wochen, weitere Fehler in Angriff und Abwehr abzustellen, damit sich dann die Leistung der Jungs auch in Punkten wiederspiegelt.


Es spielten: Benjamin Gekeler (Tor), Corwin Englert (Tor), Fabian Häussler, Marc Buttler (11), Micha Neubert, Jupp Swafing (1), Levi Messmer, Simon Beck, Fabian Steude (5), Eric Buttler (4), Ivan Dugandzic (1), Moritz Rein


Partner der TSG Handballabteilung