mJB: SG Ober/Unterhausen - TSG Reutlingen 23:23 (11:12)
  21.11.2022 •     Handball Handball mJB

Am Sonntagnachmittag musste man ersatzgeschwächt mit einigen kurzfristigen Ausfällen zum Auswärtsspiel in die Ernst-Braun-Halle zur SG Ober/Unterhausen 2 fahren. Einem Gegner, der als ungeschlagener Tabellenführer klarer Favorit vor Spielbeginn war. Doch gerade dies war für die Reutlinger Jungs Grund zu besonderst großer Motivation.

In den ersten Minuten gab es allerdings einen kleinen Dämpfer. Nachdem man große Probleme mit dem ungewohnten Harz hatte, führten mehrere technische Fehler zu schnellen Gegentoren durch die Gastgeber (3:0, 3.). Bis zum 6:4 in der 10.Spielminute konnte man zwar den Anschluss halten, aber leider die Fehler der SG O/U nicht ausnutzen. Doch man kam nun immer besser mit dem Ball zurecht und auch in der Abwehr bekam man nun immer besseren Zugriff auf die Spieler der Heimmannschaft. Über den 7:7-Ausgleich (18.) konnten man auch dank einem glänzend aufgelegtem Corwin Englert im Tor auf 11:12 zur Halbzeit stellen.

Mit neuer Energie kam man aus der Pause und war fest entschlossen, den Vorsprung auszubauen. Doch leider war man im Angriffsspiel wieder zu fahrig und in der Abwehr kam es immer wieder zu Absprachefehlern oder kleinen Unkonzentriertheiten, die der Gegner meist mit Toren bestrafen konnte. So konnten die Gastgeber recht schnell wieder in Führung gehen. Über 17:15 (36.) und 19:16 (40.) konnte die SG Ober/Unterhausen auf einen 4-Tore-Vorsprung in der 45. Minute stellen. Doch auch in dieser schwierigen Phase gaben die Jungs der TSG nicht auf und kämpften sich mit großem Einsatz und einer super Moral wieder zurück ins Spiel. So war man zwei Minuten vor Spielende wieder auf 2 Tore herangekommen (22:20). In einer hektischen Endphase behielten die Achalmstädter einen kühlen Kopf, konnten im Angriff ihre Chancen konsequent nutzen und in der Abwehr den Gegner zu Ballverlusten zwingen.

Und so konnte man tatsächlich 13 Sekunden vor Ablauf der Spielzeit den Ausgleich erzielen und den folgenden Angriff der Gastgeber noch einmal abwehren. Nach dieser hervorragenden Aufholjagd war der Jubel natürlich groß, konnte man doch gegen den Tabellenführer und klaren Favoriten einen Punkt gewinnen.
Besonders hervorheben musste man nach diesem Spiel neben der hervorragenden Mannschaftsleistung, den Einsatz bis zur letzten Sekunde und eine starke Abwehrleistung gemeinsam mit dem Torhüter.
Nach dieser starken Leistung wollen die Jungs nun direkt am kommenden Wochenende nachlegen und mit einem Sieg die Tabelle weiter nach oben klettern.


Es spielten: Benjamin Gekeler (Tor), Corwin Englert (Tor), Fabian Häussler (2), Marc Buttler (11), Simon Beck, Fabian Steude (2), Ivan Dugandzic (7), Moritz Rein (1), Markus Schmid, Florian Bolz


Partner der TSG Handballabteilung