U10 - Knaben C

Feld 2021

Freude über die ersten Spieltage

Nach langer Corona-Unterbrechung hatte die Mannschaft der Jungs U10 im Oktober endlich wieder zwei Spieltage. Anfang Oktober reiste das Team zum Gastgeber Rot-Weiss-Tuttlingen. Der Spieltag war bei Sonnenschein und guter Verpflegung bestens organisiert. Mit dabei waren Max Kreit, Marius Mayer, Manuel Barth Maldonado, Emil Gauger, Oliver Seitzer (im Tor), Mimmo Mänz, Peiheng Qiu, David Schneider und Jakob Reinking. Uta Gatzky, Philipp Stöldt und Lukas Seitzer standen dem Team als Trainer, Betreuer und Schiedsrichter zur Seite.

Hoch motiviert gingen die Jungs in ihre drei Spiele gegen die Mannschaften Böblingen 3 und 4 sowie gegen den Gastgeber aus Tuttlingen. Trotz großem Engagement konnte das Team in den ersten beiden Spiele gegen die Teams aus Böblingen keine Tore erzielen und verlor die Begegnungen. Im letzten Spiel gegen Tuttlingen gelang Emil Gauger der Ehrentreffer. Trotz der Niederlagen überwog am Ende die Freude, endlich wieder gemeinsam gespielt zu haben. Das wurde mit einer Medaille und einem großen Eis für jeden gefeiert.

Mitte Oktober wurde der zweite Spieltag in diesem Herbst vom SV Böblingen ausgetragen und war mit fünf Mannschaften besetzt. Das Team der TSG Jungs war mit Max Kreit, Marius Mayer, Manuel Barth Maldonado (im Tor), Emil Gauger, Peiheng Qiu, David Schneider und Jakob Reinking am Start. Begleitet wurde sie von Uta Gatzky (Betreuerin), Philipp Stöldt (Trainer) und Jannis Marquardt (Schiedsrichter).

Mit dem VfB Stuttgart hatten die TSG Jungs gleich den stärksten Gegner zu Beginn und verloren mit 0:7. Ohne Ersatzspieler mussten sie die verbleibenden Spiele komplett durchspielen. Dennoch steigerte sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel, wuchs zu einer Einheit zusammen und hatte immer mehr Chance auf einen Treffer, der ihr aber leider verwehrt blieb. Dank der starken Leistung von Torwart Manuel, der unter anderem mehrere Penalties abwehrte, gingen die Spiele gegen den SV Böblingen 3 und den Club aus Vaihingen an der Enz nur knapp verloren, denn die Gegner erzielten jeweils nur ein Tor. Insgesamt steigerte sich die Mannschaft über die beiden Oktober-Spieltage hinweg, so dass der kommenden Spielzeit optimistisch entgegengeblickt werden kann.

Halle 2016/17

Halle 2014/15

UNSERE PREMIUM PARTNER

UNSERE BASIC PARTNER