mJB: Spvgg Renningen - TSG Reutlingen 16:29 (7:15)
  23.01.2023 •     Handball Handball mJB

Zum ersten Auswärtsspiel im neuen Jahr ging es für die Jungs der männlichen B-Jugend nach Renningen. Der Gegner bisher noch selten erfolgreich in dieser Saison, hatte im Hinspiel in Reutlingen mit 23:22 gewinnen können. Man hatte also noch eine offene Rechnung zu begleichen, stand man doch in der Tabelle deutlich besser da.

Dementsprechend motiviert starteten die Jungs aus Reutlingen auch: nach dem 1:0 im ersten Angriff konnte das Heim-Team keine weitere Führung mehr verzeichnen. Immer wieder scheiterten die Renninger an der starken und beweglichen Abwehr oder den beiden Torhütern. Aus diesen Ballgewinnen wurde schnell umgeschaltet und so konnten im Verlauf des Spiels einige Tore im Tempogegenstoß oder der zweiten Welle erzielt werden. Über 1:4 (8.) und 1:7 (11.) konnte man sich auf 4:10 (16.) absetzen. Schon nach den ersten zehn Minuten konnte das Trainer-Team mit den ersten Wechseln beginnen und so neben vielen Einsatzminuten für alle Spieler auch einige neue Aufstellungen ausprobieren. Und trotz der vielen Wechsel gab es keinen erkennbaren Bruch im Reutlinger Spiel. Die Abwehr ließ weiterhin kaum Chancen zu und im Angriff gab es immer wieder sehenswerte Einzelaktionen und schön herausgespielte Tore. Der Halbzeitstand von 7:15 war fast noch zu kanpp, dafür dass man dieses Spiel eindeutig dominierte.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es weiter wie zuvor. Renningen biss sich regelmäßig die Zähne an der TSG-Abwehr aus und konnte selbst dem Reutlinger Angriff nur wenig entgegensetzen. Auf Seiten der Achalmstädter wurde weiter munter durchgewechselt und so konnten sich auch am Ende des Spiels 11 Spieler in die Torschützenliste eintragen.
In der zweiten Hälfte setzte sich so die Gastmannschaft weiter über 9:20 (31.) und 10:25 (38.) ab. Nun ließ langsam auch etwas die Konzentration bei den Reutlinger nach. Und so konnten die Reninnger den Abstand zumindest in den Schlussminuten halten.

Am Ende stand ein hochverdienter 16:29-Erfolg für die TSG Reutlingen, der Mut für den weiteren Verlauf der Saison machen darf. Denn bei diesem Auswärtserfolg konnte vor allem auch die „zweite Reihe“ überzeugen und somit zeigen, dass die gesamte Mannschaft eine tolle Entwicklung in den letzten Monaten genommen hat. Mit diesem breiten Kader muss sich jeder Gegner in dieser Liga vor den Jungs der TSG Reutlingen in Acht nehmen.


Es spielten: Benjamin Gekeler (Tor), Corwin Englert (Tor), Fabian Häussler (1), Marc Buttler (5), Fabian Steude (1), Moritz Rein (2), Markus Schmid (1), Eric Butler (7), Jupp Swafing (2), Levi Messmer (2), Simon Beck (1), Vincent Maier, Ivan Dugandzic (2), Florian Bolz (5)


Partner der TSG Handballabteilung