SAISONAUFTAKT DER TSG REUTLINGEN BLACK EAGLES
  13.10.2022 •     TSG

Am Freitag und damit zu einem ungewohnten Spieltag starten die Black Eagles der TSG Reutlingen in die Saison der Eishockey Landesliga Baden-Württemberg. Zum Auftakt gastieren um 19:30 Uhr die Hornets des EHC Zweibrücken in der Eishalle an der Rommelsbacher Straße. Die Hornets landeten die vergangenen Spielzeiten im hinteren Tabellendrittel und haben daher für die anstehende Saison einen Umbau der Mannschaft angekündigt. Mit der ersten Mannschaft in der Regionalliga Südwest haben die Zweibrückener stets die Möglichkeit für personellen Austausch. Wie die Teams in die Liga starten, bleibt immer spannend. Personell gab es für die Black Eagles für die Saison keine Zugänge. Nicht mehr mit dabei sind die Youngster Cameron Rogers und Darren Veihelmann. Beide haben den Sprung in die DNL 2, die zweithöchste bundesdeutsche Nachwuchsliga der Altersklasse U20 beim Traditionsverein EV Füssen geschafft. Gleichwohl wird der neue Mann hinter der Bande, Timothy Rogers, zum Saisonauftakt am Freitag auf vier komplette Blöcke zurückgreifen können. Rogers ersetzt den langjährigen Coach Roberto Cazacu, der nach der Vizemeisterschaft im Sommer seine Tätigkeit beendete und zwischenzeitlich Trainer des 1b-Teams des Stuttgarter EC ist. Auch auf dieses Derby darf man gespannt sein. Beim Derbyrivalen Eisbären Balingen gab es ebenfalls eine Änderung auf dem Trainerposten. Rafael Popek, der vor Jahren den Aufbau der Eisbären Balingen überaus erfolgreich in die Hand nahm und als Spielertrainer die Eisbären konstant in das vordere Drittel der Tabelle geführt hat, wurde durch Petr Kacik ersetzt. Die von zehn auf nun elf Teams aufgestockte Landesliga wurde durch die 1b- Mannschaft des Heilbronner EC ergänzt. Das Team aus Heilbronn besteht aus einer Kooperation der beiden örtlichen Vereine EC und Eisbären und soll Nachwuchsspielern das Bindeglied zur Regionalliga Südwest, in der die Eisbären Heilbronn antreten, sein. Große Veränderungen gab es weiter beim EC Eppelheim, der seine erste Mannschaft aus der Regionalliga Südwest zurückzog, da der finanzielle Aufwand zu groß war und darüber hinaus keine ausreichend starke Spielerdecke für das Niveau der Regionalliga zusammengestellt werden konnte. So treten die Eisbären aus Bellheim nur noch in der Landesliga an. Der letztjährigen Meister Schwenningen ERC nahm sein Aufstiegsrecht in die Regionalliga Südwest nicht wahr. Die Schwarzwälder sind trotz des Anschlusses an die DEL Mannschaft der Schwenninger Wild Wings und ihrer großen Nachwuchsabteilung im Seniorenbereich weitestgehend auf sich allein gestellt und können den hohen Aufwand mit der Vielzahl der Spieltage und dem deutlich höheren Niveau der Regionalliga Südwest nicht leisten. Eine Neuerung wird es auf dem Eis noch ergeben: Nach dem Rückzug des Trikotsponsor präsentieren die Black Eagles am Freitag ihr neues Outfit. Die Trikots der vergangenen Saison werden am Freitag beim Spiel im Fan-Shop verkauft. Da die Black Eagles ausnahmsweise freitags und nicht am Sonntag zu Hause antreten, ist Spielbeginn um 19:30 Uhr.


UNSERE PREMIUM PARTNER

UNSERE PARTNER